Kollektionsvelo Diamant 136 - bike to work
bike to work logo

Diamant inspiriert seit 136 Jahren


Design steht für Emotion und Wertigkeit – darin sind ich die deutsche Kultmarke Diamant und die Berliner Schmuckdesignerin Lani Lees einig. Beim limitierten Kollektionsvelo 136 finden beide auf spannende Weise zusammen.

Bewegt seit 1885, sagt Diamant von sich selbst, und meint damit: Menschen nicht nur physisch, sondern auch emotional bewegen. Emotionen löst Diamant mit einer langen Geschichte aus – Diamant war die tonangebende Marke in der ehemaligen DDR und weckt viele Erinnerungen an private Erlebnisse auf dem Rad. Emotionen schafft Diamant aber auch mit seinen Kollektionsvelos. Jedes Jahr steht dabei ein anderes Thema mi Mittelpunkt. 2021 geht es beim Diamant 136 um Lebensfreude und urbane Entdeckerlust.



Das spricht auch Lani Lees an. Sie fährt selbst privat am liebsten auf dem Rad: „Fortbewegen, ohne in Abhängigkeit zu geraten. Deshalb Fahrrad.“ In ihrem Berliner Studio beschäftigt sich Lani Lees tagtäglich mit Ästhetik und Design. Ihre Unikate sind unisex und hangemacht. Bei Lani Lees steht Wertigkeit für Arbeit mit bewusster Nachhaltigkeit, etwa durch ihren recycelten Silberschmuck.



Emotion wird bei dieser Betrachtung zum Faktor, der bestimmt, warum die Gestaltung die Menschen nicht nur anspricht, sondern auch wirklich begeistert. "Woran ich merke, dass mich ein Design fasziniert: Es hat auch eine innere Ausstrahlung," bestätigt sie.
Diese Ausstrahlung hat auch das Diamant 136. Es ist ein Velo mit echtem Potential zum Sammlerstück! Einzigartige Design-Elemente wie die auffälligen Bar Ends und die Farbgebung in changierendem Violett setzten ein optisches Statement. Was nach außen hin 90er Jahre Retro-Vibes versprüht, überzeugt hinter der Fassade - ganz in bekannter Diamant-Manier - mit moderner Technik. Das technische Highlight ist die 1x11-Schaltung, mit der nur noch ein Schalthebel übrig bleibt. Sie ist leichter, intuitiver und hält länger und eignet sich besonders für die Topographie der Schweiz.

Bewegung begeistert. Auch deshalb unterstützt Diamant Bike to Work. Und warum in der Schweiz? Ab 1992 gehörte Diamant zu Villiger und das kreative Herz der Marke schlägt heute in Dübendorf, ZH. Nach 30 Jahren mit eidgenössischem Zweitwohnsitz ist Diamant fast schon so schweizerisch wie sächsisch – und Schweizer Mobilität deshalb etwas, das die Marke mit Überzeugung unterstützen möchte.


USB-LICHT CHF 12.-



Auf deinem Weg durch die Finsternis sorgt das USB-Licht für deine Sicherheit.


Eine Aktion von:

logo [object Object]

Unterstützt von:

logo [object Object]
logo [object Object]