Medienmitteilung vom 5. November 2020 - bike to work
bike to work logo
Medienmitteilung vom 5. November 2020

48'635 Pendler legen über 11 MiO. Kilometer mit dem Velo zurück

Pro Velo Schweiz hat auf Grund der besonderen Lage im Frühjahr die beliebte Veloaktion bike to work von Mai & Juni auf September & Oktober verschoben. Trotz der unsicheren und widrigen Umstände verbucht die Aktion einen grossen Erfolg: So haben 48'635 Teilnehmende aus der ganzen Schweiz zusammen über 11.5 Millionen Kilometer Arbeitsweg mit dem Velo zurückgelegt.

Dass die beliebte Aktion erstmals im September & Oktober stattfindet, ist Folge der Auswirkungen von Covid-19. So entschied Organisator Pro Velo Schweiz auf Grund der damaligen Situation und besonderen Lage, die Aktion von den Monaten Mai & Juni auf die Herbstmonate September & Oktober zu verschieben.

Die Zahl der teilnehmenden Betriebe ist trotz grosser Unsicherheiten und der Verschiebung auf die wetterunsicheren Monate September und Oktober erfreulich. Insgesamt nahmen 48'635 Teilnehmende aus 1851 Betrieben teil. Dabei legten die Teilnehmenden 11'527’842 Kilometer Arbeitsweg mit dem Velo zurück. Die CO2-Äquivalenz beträgt dabei 1660 Tonnen bei einer Berechnung mit 0.144g CO2/km. Dies entspricht der jährlichen Absorptionsleistung eines Waldes mit 132'000 Bäumen.

Neu mit Homeoffice

Da zahlreiche Mitarbeitende ganz oder teilweise im Homeoffice arbeiteten, wurden die Teilnahmebedingungen adaptiert. Neu konnten die Teilnehmenden auch Velofahrten an Homeoffice-Tagen zur Challenge anrechnen. Diese Möglichkeit nutzten 15% der Teilnehmenden regelmässig.

Schweizweiter Erfolg

Am meisten Teilnehmende stellte die Migros Gruppe mit 1048 Velopendlern, gefolgt von der ETH mit 846 und der Stadtverwaltung Zürich mit 784 Velopendlern und Velopendlerinnen. Auf dem vierten Platz liegt die Inselgruppe mit 636 Velofahrenden. Der fünfte Platz belegt das CERN mit 558 Teilnehmenden.

Betriebe spenden 14’000 Bäume

Bei der Anmeldung zur Challenge 2020 hatten die Betriebe die Wahl, ob sie als Dankeschön ein Geschenk erhalten oder den Betrag für die Pflanzung von Bäumen spenden wollen. Dabei haben sich über 1270 Betriebe für die Baumspende entschieden.
bike to work unterstützt die Spenden der Firmen und rundet die Summe auf die nächsten Tausend Franken auf und lässt insgesamt 14'000 Bäume pflanzen. Die Baumpflanzaktion wird in Zusammenarbeit mit der Non-Profit-Organisation One Tree Planted durchgeführt.

Ausblick 2021

Im kommenden Jahr 2021 wird die Aktion wieder im Frühsommer in den Monaten Mai & Juni sattfinden. Anmeldungen nimmt die Aktion ab Mitte Januar über biketowork.ch entgegen.


Auskunft

Claudia Bucher, Leiterin Corporate Communications, 031 318 54 15
Adrian Freiburghaus, Projektleiter bike to work, 031 318 54 23

bike to work Souvenir

Mit Milch und Zucker? Mit der charmanten Emaille-Tasse startest du perfekt in den Tag. Die Emaille-Tasse gibts für CHF 14.- im Online-Shop.





BETRIEBE SPENDEN 14‘000 BÄUME


Bei der Anmeldung zur bike to work Challenge 2020 hatten die Betriebe die Wahl zwischen einem Geschenk oder einer Baumspende. Über 2/3 entschieden sich für die Baumspende, so dass bike to work nun insgesamt 14’000 Bäume pflanzen lässt.

Eine Aktion von:

logo [object Object]

Unterstützt von:

logo [object Object]
logo [object Object]