Drei Tipps für den Schutz vor zu viel Sonne - bike to work
bike to work logo

Schutz vor zu viel Sonne

Die Haut verträgt vieles, nur nicht zu viel UV-Strahlen. Mit einfachen Kniffs schützt du dich beim Biken vor Hautschädigungen.
Das Sonnenlicht wirkt sich positiv auf unser Wohlbefinden aus, setzt Glückshormone frei. Doch zu viele UV-Strahlen schädigen die Erbsubstanz in den Hautzellen und verursachen Hautkrebs. Damit es nicht so weit kommt, beherzige doch die einfachen Sonnenschutz-Tipps der Krebsliga:
  • Zwischen 11 und 15 Uhr nicht an die pralle Sonne. Während der Siesta-Zeit scheint die Sonne am intensivsten. Besser du radelst davor und danach und rastest über Mittag im Schatten.
  • Helm, Sonnenbrille und Kleidung tragen. Schulterbedeckende Kleidung und Hosen, welche die Oberschenkel abdecken, bilden einen guten Schutz, insbesondere bei länger andauernden Outdoor-Aktivitäten.
  • Sonnencreme benutzen. Zur Ergänzung von Schatten und Kleidung reichlich Sonnencreme auf die unbedeckte Haut auftragen. Erwachsene benötigen einen Lichtschutzfaktor LSF von mindestens 15, Kinder von mindestens 30. Vorsicht: Sonnencreme ist kein Freipass für einen unbeschränkt langen Aufenthalt an der Sonne.
Kostenlose Broschüren und weitere Informationen findest du unter:


Eine Aktion von:

logo [object Object]

Unterstützt von:

logo [object Object]
logo [object Object]
logo [object Object]
logo [object Object]