Drei Tipps für den Schutz vor zu viel Sonne - bike to work
bike to work logo

Schutz vor zu viel Sonne

Die Haut verträgt vieles, nur nicht zu viel UV-Strahlen. Mit einfachen Kniffs schützt du dich beim Biken vor Hautschädigungen.
Das Sonnenlicht wirkt sich positiv auf unser Wohlbefinden aus, setzt Glückshormone frei. Doch zu viele UV-Strahlen schädigen die Erbsubstanz in den Hautzellen und verursachen Hautkrebs. Damit es nicht so weit kommt, beherzige doch die einfachen Sonnenschutz-Tipps der Krebsliga:
  • Zwischen 11 und 15 Uhr nicht an die pralle Sonne. Während der Siesta-Zeit scheint die Sonne am intensivsten. Besser du radelst davor und danach und rastest über Mittag im Schatten.
  • Helm, Sonnenbrille und Kleidung tragen. Schulterbedeckende Kleidung und Hosen, welche die Oberschenkel abdecken, bilden einen guten Schutz, insbesondere bei länger andauernden Outdoor-Aktivitäten.
  • Sonnencreme benutzen. Zur Ergänzung von Schatten und Kleidung reichlich Sonnencreme auf die unbedeckte Haut auftragen. Erwachsene benötigen einen Lichtschutzfaktor LSF von mindestens 15, Kinder von mindestens 30. Vorsicht: Sonnencreme ist kein Freipass für einen unbeschränkt langen Aufenthalt an der Sonne.
Kostenlose Broschüren und weitere Informationen findest du unter:

«15 YEARS» bike to work

Exklusiv zum Jubiläum von bike to work: die schöne Thermosflasche in limitierter Edition. Erhältlich im Online-Shop für CHF 26.-




2019 neu: Teambörse

Für die Challenge 2019 haben wir die Webseite weiterentwickelt. Bei der Anmeldung siehst du alle Teams deines Betriebes, die noch nicht komplett sind. Du kannst diesen direkt eine Beitrittsanfrage machen.

Eine Aktion von:

logo [object Object]

Unterstützt von:

logo [object Object]
logo [object Object]
logo [object Object]
logo [object Object]